JETZT SEGELFLIEGEN LERNEN!

Niemals habe ich es bereut den Flugring gewählt zu haben. Ausgezeichnete Infrastruktur kombiniert mit netten Leuten, gelegen am schönsten Flugplatz in Wiener Neustadt laden zu traumhaften und unvergesslich tollen Flügen ein. Peter M.

JETZT SEGELFLIEGEN LERNEN!

Moderne Flugzeuge, flexible Zeitplanung, kompetente und geduldige Lehrer. Ich fühl mich wohl beim Flugring! Wolfgang Z.

JETZT SEGELFLIEGEN LERNEN!

Aus Fluglehrern wurden Freunde. Mich hat besonders beeindruckt, wie herzlich ich im Verein aufgenommen wurde. Till S.

JETZT SEGELFLIEGEN LERNEN!

Andere Vereine probiert, kein Vergleich zum FRA! Der Flugzeugpark und die landschaftlichen Möglichkeiten sprechen für sich.
Cornelia C.

Lerne von den besten Piloten im erfolgreichsten Flugsport‐
Verein Österreichs

 

Die nächste Ausbildung zum Segelfliegerschein startet
am 14. Jänner 2017.
Ein Infotag
zur Ausbildung findet am 29. Oktober 2016 von 15  bis 18 Uhr im Clublokal des Vereins statt.

Wir freuen uns auf Deine Anfrage.

Jetzt gleich Schulungsplatz anfragen

Mein Name (Pflichtfeld)

Mein E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hast du Fragen zur Ausbildung? Wir helfen dir gerne:

> 130
Mitglieder
14
Segelflugzeuge
15
Fluglehrer
100 %
Freiheit

Unsere Fluglehrer gehören zu den besten Segelfliegern weltweit:

Tom Loibl – Geschäftsführer Flugschule, Fluglehrer

Tom Loibl – Geschäftsführer Flugschule, Fluglehrer

Aktiver Pilot seit 1978, tausende Stunden und Starts, nationale und internationale Teilnahme an Wettbewerben in der Clubklasse. Neben der Ausbildung von Flugschülern wurden auch Fluglehrer von ihm beim Flugring in der Praxis ausgebildet.

Wolfgang Janowitsch - Weltmeister 2003 im Segelfliegen

Wolfgang Janowitsch - Fluglehrer

Wolfgang Janowitsch ist 5-facher Staatsmeister, 3-facher Europameister und Weltmeister 2003 im Segelfliegen. Er ist Berufspilot und Fluglehrer beim Flugring!

Hans Peter Üblacker

Hans-Peter Üblacker - Fluglehrer

Unser Fluglehrer Hans-Peter Üblacker bildet Berufspiloten aus und hält einige Weltrekorde für das schnellste Erfliegen von Strecken.

Fragen & Antworten zum Pilotenschein

Wann beginnt der nächste Ausbildungslehrgang zum Segelflieger-Pilotenschein?

Der nächste Ausbildungslehrgang für den Segelflugschein (GPL Glider Pilot License) beginnt am 14. Jänner 2017. Wenn du Interesse an einem Segelflugschein hast, melde Dich bitte rechtzeitig für diesen Termin bei uns an. Hier anmelden

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich den Segelflugschein tatsächlich machen möchte. Wie könnt ihr mir weiterhelfen?

Für konkrete Fragen schreib uns bitte ein Email. Unser Vereinsmitglied Wolfgang Zimmermann wird sich bei Dir melden. Bitte gib uns Deine Kontaktdaten, damit wir uns für Rückfragen direkt mit Dir in Verbindung setzen können.

Wie erfolgt bei euch die Grundausbildung zum Segelflieger-Pilotenschein?

Du beginnst mit dem Lehrer am Doppelsteuer. Nach ca. 40 – 50 Schulstarts erfolgt der erste Alleinflug. Nach 27 Solostarts erfolgen 3 Prüfungsflüge zum Abschluss der praktischen Ausbildung. Praxisnahen Unterricht für die theoretische Ausbildung erteilt Dein Verein in den Fächern: Luftrecht, Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Flugleistung und Flugplanung, menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, flugbetriebliche Verfahren, Aerodynamik. Die Prüfung: 3 Prüfungsflüge und ein Multiple-Choice-Test.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen für einen Segelflieger-Pilotenschein?

Die Ausbildung zum Segelflug-Pilotenschein kostet ca. € 2.500,-. Davon fallen ca. € 300,- auf den Theoriekurs, es gibt einiges an Formalitäten zu erledigen, der größte Anteil sind die Kosten der Flugstarts. Insgesamt erlebst Du im Rahmen der Grundausbildung über 50 Segelflugstarts im Flugzeugschlepp und an der Seilwinde. Die Kosten setzen sich dann aus folgenden Teilen zusammen: 435 Euro Einschreibegebühr, 150 (Jugendliche) bzw. 300 (Erwachsene) Theoriekurs, Segelflugpauschale (398 Euro).

Was sind die körperlichen Voraussetzungen zur Erlangung eines Pilotenscheins?

Eine Untersuchung beim Fliegerarzt (ein sogenanntes Medical Class 2) ist erforderlich. Das stellt für einen durchschnittlich gesunden Menschen kein Problem dar. Auch eine Brille ist kein Problem.

Mindestalter und Jugendförderung

Du musst mindestens 16 Jahre alt sein, um die Prüfung ablegen zu dürfen. Der Österr. Aeroclub unterstützt junge Piloten – bis zum 19. Lebensjahr – mit einer Förderung von EUR 150,-

Wie geht es weiter nach der Grundausbildung zum Segelflieger-Pilotenschein?

Wenn Dich das Segelflug-Fieber einmal gepackt hat, kannst Du Dein Wissen in Theorie und Praxis ständig erweitern. Gemeinsam mit einem Mentor unseres Vereins tauchst Du Stück für Stück tiefer in die Welt des Segelfliegens ein, wie die Teilnahme an Segelflug-Wettbewerben, Kunstflug oder Wandersegelflug.

Weitere Ausbildungsmöglichkeiten

Weiterführend kannst Du beim Flugring laufend Zusatzberechtigungen zum Segelflugschein erwerben:
Hilfsmotorstart- und Kunstflugberechtigung, Touring Motor Glider (Motorsegler), Funksprechzeugnis u.s.w.

Der Traum vom Fliegen

SEGELFLIEGEN ist wie ein Vogel durch die Luft zu gleiten und sich vom Wind und der Thermik in die Höhe tragen zu lassen. Geräuschlos über die endlose Natur, Berge, Wiesen und Täler fliegen. In der heutigen Zeit – voll mit Stress und Alltag – findet das Segelfliegen immer mehr begeisterte Anhänger. Segelfliegen ist die perfekte Kombination aus Hightech und purem Naturerleben. Du lernst mit Hilfe der Physik die Naturkräfte zu nutzen. Naturkräfte wie der Wind oder die Sonnenwärme sind Dein Antrieb. In nur wenigen Starts erlernst Du das Flugzeug alleine zu steuern und kannst beginnen, die Natur und ihre Kräfte kennenzulernen. Abenteuer und sportliche Leistung, majestätisches Gleiten und Überfliegen von Berggipfeln, das gemächliche Abgleiten in ruhiger Abendluft und das Dahinjagen mit Geschwindigkeiten jenseits der 250 km/h, das alles steckt in diesem Sport.
Je leistungsfähiger ein Flugzeug ist, desto weiter kann man mit der erreichten Höhe fliegen. Moderne Kunststoffsegelflugzeuge können heute aus 1.000 Metern Höhe ohne weiteren Aufwind rund 40 Kilometer weit gleiten.
Spüre die Kräfte und Beschleunigungen beim Segelkunstflug und sei einer der wenigen Leute die Looping, Rollen, Rückenflug und vieles mehr bei variierenden Geschwindigkeiten zwischen beinahe 0 km/h und ca. 250 km/h mit einem Segelflugzeug erleben dürfen!
Tauche ein in die Faszination Segelfliegen und hebe ab!

Flugring Austria Wiener Neustadt

Der Flugring Austria Wiener Neustadt (FRA) ist einer der größten Vereine Österreichs.
14 vereinseigene Segelflugzeuge

14 Segelflugzeuge

Flieg mit 14 vereinseigenen Segelfliegern. Unsere Flotte deckt vom Schulungsflugzeug über Motorsegler bis zum Hochleister ein breites Spektrum ab.
 
Aber auch über 30 Privatflugzeuge sind im Besitz von Vereinsmitgliedern und finden im großräumigen Hangar Platz.
Segelflugplatz

Beste Lage - die Alpen vor der Haustüre

Genieß die Vorteile von Österreichs größtem privat nutzbaren Flugplatz und dem besten Streckenfluggelände der Alpen. Aufgrund der speziellen Lage zwischen Alpen und ungarischer Tiefebene kann fast bei jeder Wetterlage das ganze Jahr geflogen werden.

Größter Grasflugplatz Europas - modernste Ausstattung

Unser Verein ist am Flugplatz Wiener Neustadt West (LOXN) beheimatet und bietet ideale Voraussetzungen für Motor- und Segelflug. 6 Pisten (!!), großzügige Segelflug Start- und Landeflächen und zwei Windenstrecken ermöglichen ganzjährig beste Flugbedingungen.

Seit 40 Jahren auf höchstem Niveau

Mit über 130 Mitgliedern ist der Flugring Austria Wr. Neustadt der größte Flugsportverein im Segelflug Österreichs. Nicht umsonst zählen einige der besten Piloten Österreichs – darunter Staatsmeister, ein Welt- und Europameister – zu unseren Mitgliedern.
 
 

Bitte informiert mich regelmäßig über eure Aktivitäten!

Mein Vorname (Pflichtfeld)

Mein Nachname (Pflichtfeld)

Meine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Schreib uns ein paar Zeilen

Flugring Austria Wiener Neustadt

Flugfeldgürtel 5
2700 Wiener Neustadt
Österreich
ZVR: 177845411

schnuppertag@fra.at

 

 

Social Media